(Deutsch) Ehemaligen Verdingkindern wird Rente gekürzt – ein weiteres schlimmes Kapitel unserer Vergangenheit mit den Verdingkindern

Kategorie Uncategorized | 1

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand.

Une réponse

  1. Theresia Engeler - Bisig
    | Répondre

    Das darf es doch nicht geben! Typisch schweizerisches Fürsorgeverhalten! Mit der einen Hand geben und der anderen Hand nehmen! Scheinheilig! Das ist nun das schlimmste Tüpfelchen aufs i des früheren Skandals, mit der unglaublich menschenverachtenden Behandlung von Heim- und Verdingkindern, wie übrigens auch anderen Kindern in dieser Zeit umgegangen wurde. Mit Geld kann man natürlich gar nichts gut machen, aber vielleicht ein bisschen die Not lindern.
    Auch heute müssen wir die Augen und Ohren offen halten und mutig gegen eine herzlose und nicht kindgerechte Behandlung z.B. von fremdplatzierten Minderjährigen mutig einstehen. Das geht uns alle an! Sonst ‘bezahlen’ (nicht nur Geld!) kommende Generationen bitter dafür! Es ist immer besser Leid zu verhindern, als nachher zum Wohl der geplagten Menschenseelen teure Therapien und ver-rückte Wiedergutmachungsaktionen zu starten. Eigentlich sollten wir schon lange durch Erfahrung klug geworden sein. Nicht?

Répondre