Bundesrats-Entscheid: Auswirkungen auf den SVS

Kategorie Bulletin, News | 0

Infolge der strengen Massnahmen, die der Bundesrat am 16. März 2020 getroffen hat, muss auch der SVS sein Programm den geltenden Vorschriften anpassen. Hiermit sende ich Euch im Auftrag unseres Präsidenten die wichtigsten Informationen.

  • Der Verein Arbeitsgemeinschaft gegen Altersdiskriminierung (AGAD) , in welchem unser Präsident als Vizepräsident amtet, hat den Start der Unterschriftensammlung für die Volksinitiative auf die Zeit nach den Sommerferien festgelegt. Das genaue Datum ist noch offen und wird Euch so schnell wie möglich mitgeteilt.  
  • Die für den 11. Mai geplante DV muss leider auch wieder verschoben werden. Auch hier werden wir im September 2020 ein Datum suchen, dass hoffentlich dann passt. Für wichtigsten Geschäfte die anstehen, werden wir die Zustimmung auf dem Korrespondenzweg einholen. (u.a. die Besetzung der Vakanzen in den Gremien)
  • Der für den 17. Juni 2020 geplanten SVS-Kongress müssen wir leider auch absagen. Ob ein späterer Zeitpunkt in Frage kommt, dass müssen wir prüfen. Es ist leider zu erwarten, dass mögliche Besucher weiterhin verunsichert sind und vermutlich nicht teilnehmen würden.

Wir hoffen, dass dieser Notstand am 19. April 2020 ein Ende hat und die „Schweiz“ wieder normal funktionieren kann. Wir wünschen Euch allen eine „Viren freie Zeit“ und vor allem gute Gesundheit.

Für allfällige Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Bitte hinterlasse eine Antwort